Leben, Liebe, Einhörner, BDSM und mehr

Naja ich weiß grad gar nicht so genau wie man da jetzt so einen Blog anfängt, hab das ja noch nie gemacht. Aber irgendwann ist immer das erste mal. Also fange ich jetzt mal an. Mal gucken was daraus wird

Um was es hier gehen soll?
Die Überschrift  verrät es ja schon. Um mein Leben, besonders um meine Liebe und vor allem um die besondere Beziehung mit meinem Freund. Wir leben eine 24/7 BDSM Beziehung. Was das heißt? Ganz easy, ich erklär es dir, wer es schon kennt kann den Absatz ruhig überspringen.
24/7 soll heißen 24 Stunden am Tag und das sieben Tage die Woche also rund um die Uhr.
Und BDSM, was das ist? Also es eine Ausrichtung auch Neigung genannt die viel umfasst. Ausgeschrieben ist es Bondage und Disziplin, Dominanz und Submission, Sado- und Masochism. Für die unter uns denen die Begriffe nichts sagen möchte ich sie an dieser Stelle noch mal erklären: Bondage ist die Kunst zu Fesseln mit Seil, Stahl, Klebeband und was einem noch so alles einfällt. Disziplin sollte selbsterklärend sein und die Dominanz und Submission umschreibt das Spiel um Macht und Unterwerfung. Sadismus ist der Spaß beziehungsweise die Lust daran jemanden Schmerz zuzufügen, der Masochist ist der Gegenpart der den Schmerz gerne empfängt.
Im Alltag ist besonders das Machtgefälle für uns leitend.
Dabei bin ich die Unterwürfige, auch Sub genannt und mein Freund Flo hat die Macht inne, darum wird er Dom genannt. Von mir im weiteren auch Herr oder auch Meister genannt.

Und warum Einhörner?
Das fragen sich jetzt bestimmt mehrere hier.
Naja das hat damit zu tun wie es zu diesem Blog kam. Eigentlich ist die Geschichte gar nicht so geplant gewesen, ursprünglich wollte ich in der Zukunft einen Youtube Vlog starten, über BDSM und 24/7.
Jetzt ist es erst mal der Blog hier und mal schauen was noch daraus wird.
Also fangen wir an: Mein Herr war bei mir zu Besuch und nach einer langen Session lag ich kuschelnd in seinen Armen. Auf dem Bett neben uns  lagen meine Einhörner und unsere Baumwollseile. Und einige Tage zuvor auf Pinterest  habe ich eine schöne Schmuckfesselung gesehen, doch unsere Seile waren zu kurz, damit wir sie an mir ausprobieren können. Also habe ich aus einer fixen Idee angefangen mein Lieblingseinhorn zu fesseln. Und irgendwann kam dann beim rumalbern mit Horn und Seil der Name Subicorn zu Stande. Und tadaa der Name für mein Projekt war geboren. Im übrigen, über diesem Artikel seht ihr das erste Subicorn.
Am Abendbrottisch fiel das Gespräch mal wieder auf meine Youtube Idee.
Und auf einmal „zack“ war die Idee geboren einfach erst mal einen „normalen“ Blog zu starten. Ohne Kamera und schneideprogramm und so, was ich alles nicht habe und noch weniger einen Plan davon hätte wie so was zu benutzen ist.
Und hier sitze ich jetzt einen Tag später und schreibe meinen Ersten Blogeintra. Und du? Du liest ihn, hier schon mal vielen Dank dafür. Komentier doch auch gerne was, wenn du mehr wissen willst, über bestimmte Themen hören willst oder einfach was los werden möchtest.

Aber die Einhörner stehen für noch viel mehr.
Das Einhorn ist ein Phantasiewesen, es steht für Träume. Und für mich damit auch ein bisschen für die Zukunft dieses Blogs. Ich hoffe das hieraus etwas wird. Die Welt ein bisschen offener und freundlicher für uns BDSMler wird und auch ein bisschen mehr Verständnis aufgebracht wird für jene wo das nicht nur was sexuelles ist sondern eine Lebenseinstellung. Vielleicht kann ich damit noch ein paar Menschen mehr zeigen, dass wir auch total liebe ´normale´ Menschen sind wie jeder vanilla auch.

Grob zusammengefasst:
In diesem Blog geht es um mein Leben in einer 24/7 BDSM Beziehung als dauerhafte Unterworfene meines Herren. Die Einhörner sind einfach ein süßes Symbol und führen auf die Entstehung des Blogs zurück. Desweiteren stehen sie auch für meinen Traum dahinter, die Welt ein bisschen mehr über BDSM aufzuklären und zu öffnen, denn wir sind auch ganz normale Menschen.

Noch Ganz wichtig: Alles worüber ich hier schreibe geschieht, auch wenn es vielleicht mal nicht so aus sieht, von uns beiden so gewollt und passiert auf freiwilliger Basis.
Wer mit diesem Lebensstil ein Problem hat oder mit solchen Praktiken soll entweeder Stillschweigend mitlesen und nicht meckern, oder sich einen anderen Blog suchen. Dankeschön.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s